Süddeutschland 2017 - Tag 3 - Donnerstag, 28.09.2017 Herthasee/Holzappel > Hattersheim > Frankfurt  
   

Heute fahren wir nach Hattersheim, weil wir dem dortigen Laika Händler eine Besuch abstatten und uns bezüglich des geplanten neuen Wohnmobils informieren wollen. Dort steht das Modell, dass wir "im Auge" haben und wir können es uns ausgiebig anschauen.

Da wir auf der Fahrt mal wieder Probleme mit einem stotternden und bockenden Fiat hatten, fragt Friedbert den Womo-Händler welche Fiat Werkstatt er empfehlen kann. Der nennt uns eine Iveco/Fiat Werkstatt in Frankfurt.

Wir bekommen für den nächsten Morgen um 8:30 Uhr einen Termin für die Reparatur der Drosselklappe, die für die Eskapaden des Fiats verantwortlich ist.

Wir suchen uns im Industriegebiet einen Platz wo wir übernachten wollen. Anschließend laufen wir mit den Hunden bis zum Bahnhof. Eigentlich hatten wir vor, am nächsten Morgen bei Mc Donalds zu frühstücken, aber dort ist leider Hundeverbot. Also nix mit gemütlichen Frühstück beim Mäcces. Wir entscheiden uns, dass wir die Zeit im Aufenthaltsraum der Werkstatt verbringen werden. So weit, so gut.

In der Nacht stelle ich fest, dass der Kühlschrank auf Gas nicht kühlt. Da wir in einem Industriegebiet stehen, entscheiden wir uns kurzerhand, den Motor anzustellen, damit unser Kühlschrankinhalt nicht verdirbt.

 
   
   
 
Lennox liegt während der Fahrt zwischen den Vordersitzen  
   
 
Bei der Fahrt durch einen Kreisel gesehen: Ein Zaun, der mit Radkappen bestückt wurde.  
   
Text, Fotos und Gestaltung: Marianne Lütgebüter